Abschluss der Vorrunde

Am nächsten Sonntag geht für uns die Vorrunde der Saison 2014/15 schon zu Ende. Wir empfangen den VBC Allschwil, in der Tabelle auf dem vorletzten Platz (9.) stehend. Das Spiel findet um 15.30 Uhr ausnahmsweise in Unterlunkhofen statt.

Allschwil ist ein Punkt besser klassiert als unser letzter Gegner Obwalden. Das dies kein Indiz für eine klare Angelegenheit ist, mussten wir letzten Samstag lernen. Wir mussten uns die drei Tabellenpunkte regelrecht erkämpfen und hatten zeitweise mehr Mühe als uns lieb sein konnte. Einerseits lag dies teilweise an unserem eigenen Auftreten. Obwohl wir während dem ganzen Spiel auf eine sehr gute Verteidigung zurückgreifen konnten, machten wir in allen anderen Bereichen zu viele Fehler. Auf der anderen Seite spielte Obwalden doch einiges besser als ihre aktuelle Tabellenlage vermuten lässt. Mit so viel Gegenwehr haben wir sicher nicht gerechnet. Man sagt ja, man solle nie einen Gegner unterschätzen. Wiederholen wird sich dies nicht mehr, uns war es eine Lehre. Somit kann sich Allschwil auf etwas gefasst machen. Wir möchten hier erst gar nichts anbrennen lassen und von Anfang an unserer Favoritenrolle gerecht werden.

Leider nicht mehr dabei sein wird Buechi. Er hat nach dem letzten Spiel seinen Rücktritt aus dem H1 bekannt gegeben. Das Montagstraining war dann auch sein Abschlusstraining und er informierte das Team über seinen Entscheid. Grund für seinen Ausstieg aus der laufenden Saison ist der Mangel an Freude und Motivation für vier Mal Volleyball in der Woche. Diese konnte er in den letzten paar Tagen und Wochen nicht mehr mobilisieren und so wurde die Situation für ihn nicht mehr tragbar. Wir möchten uns an dieser Stelle bei ihm für seinen Einsatz in dieser Saison bedanken. In der Halle anzutreffen wird er jedoch auch weiterhin sein. Denn dem Volleyball völlig abschwören tut er ja nicht.

Auf unserem Weg, frühzeitig den Ligaerhalt zu schaffen, lassen wir uns durch dies aber nicht beirren. Mit einem Sieg am Sonntag könnten wir da wieder ein wichtiger Schritt vorwärts kommen und weitere Punkte zwischen uns und die Abstiegsplätze schieben. Allfällige Lösungen bezüglich Ersatzspieler werden wir zu gegebener Zeit kommunizieren, vorerst gilt unser Hauptaugenmerk dem Spiel gegen Allschwil und den ersten beiden Spielen der Rückrunde vor der Weihnachtspause. Im diesen Sinne bis hoffentlich am Sonntag in Unterlunkhofen.