Gute News

Das Herren 1 blickt auf ein erfreuliches Wochenende zurück.
Auf dem Programm stand das traditionelle Vorbereitungsturnier in Davos, wo sich jedes Jahr 20 Mannschaften aus der ganzen Schweiz treffen um den Formstand unter erschwerten Bedingungen zu testen.
Lunki musste auf den Neuzugang Fabio verzichten. Er weilt noch in Italien, ist aber auf den Saisonstart zurück. Als zusätzliche Verstärkung konnte dafür Tobi aus dem Herren 2 gewonnen werden und mit Samuel Straumann war noch ein potentieller Spieler für die kommende Saison mit dabei. Für Ihn galt es zu testen, ob Volleyball noch Spass macht und ob er es sich vorstellen kann, in der bevorstehenden Saison für Lunki aufzulaufen.
Und nun zu den guten News: Wir konnten unsere Spiele erfolgreich gestalten und gewannen am Ende knapp auf Grund des besseren Punkteverhältnisses das Turnier.

Und Sämi wird uns wohl definitiv als Verstärkung zur Verfügung stehen! Mit diesem zusätzlichen Spieler erhält unser Trainer gleich ein paar taktische Optionen mehr.
Wir freuen uns sehr auf Sämi und heissen Ihn an dieser Stelle herzlich willkommen!

Auch unsere Damen waren mit dem 5. Schlussrang sehr erfolgreich. Herzliche Gratulation!
HOPP LUNKI

Wir sind zurück!

Das Herren 1 ist in die letzte Phase der Vorbereitung gestartet. Nach dem nun auch unsere Junioren die Beachvolleyballsaison äusserst erfolgreich beendet haben, konnte vergangene Woche erstmals komplett trainiert werden. Und bereits in dieser ersten Woche stand mit dem Trainignsweekend in Sumiswald der erste wichtige Termin an. Das Herren 1 durfte zusammen mit dem Damen 1 und dem Herren 2 für zwei Tage im Sportzentrum “Forum” trainieren.

Es standen nebst 2 Sitzungen und 2 Trainingseinheiten auch 2 Trainingsspiele gegen das Herren 2 auf dem Programm. Diese sollten unteranderem dazu dienen, sich an das neue System zu gewöhnen, mit welchem das Herren 1 wohl antreten wird.

Nun geht es Schlag auf Schlag weiter mit dem Turnier in Wetzikon am kommenden und mit dem zweitägigen Turnier in Davos am nächsten Wochenende!

Wir freuen und auf die Saison und meinen schon jetzt,
Hopp Lunki

Spannende Ausgangslage

Wieder einmal ist der Ausgang der Qualifikationsrunde in der NLB Ostgruppe spannend und offen bis zur letzten Runde. Für das Herren 1 hiess es also wieder einmal statt Weihnachtspause schuften in der Halle ;)

Ganz so schlimm war es nicht. Alle kriegten eine verdiente Pause. Erst diese Woche starten wir wieder mit 2-3 Trainingseinheiten inklusive dem Trainingsspiel gegen die Juniorennationalmannschaft am Donnerstag.

Dieses Jahr können wir aus eigener Kraft im direkten Duell gegen Andwil den Finalrundeneinzug schaffen. Genauso wie VBC Züri Unterland und Andwil. Nur Einsiedeln ist auf Schützenhilfe angewiesen. Sie können es nur schaffen wenn Züri Unterland sowie Andwil oder wir deutlich verlieren.

Uns reicht in jedem Fall ein Sieg gegen Andwil. Sollte dieser mit 3:2 ausfallen entscheidet ein einziger verlorener Satz über die Finalrundenqualifikation. Für Spannung ist also gesorgt.

Gerne erinnern wir uns an eine der bisherigen Finalissima zurück. Leider gab es auch weniger erfolgreiche. Wer kennt noch lustige Geschichten über die bisherigen „Endspiele“? Und wie viele waren es überhaupt?

Wir freuen uns auf eine tolle Stimmung und die Unterstützung der Zuschauer!

Händ ue und Hopp Lunki!
Das Herren 1